Publikationen

Pushing the Limits of 3D Color Printing: Error Diffusion with Translucent Materials

© Foto Fraunhofer IGD
© Foto Fraunhofer IGD

Accurate color reproduction is important in many applications of 3D printing, from design prototypes to 3D color copies or portraits. Although full color is available via other technologies, multi-jet printers have greater potential for graphical 3D printing, in terms of reproducing complex appearance properties. However, to date these printers cannot produce full color, and doing so poses substantial technical challenges, from the shear amount of data to the translucency of the available color materials. In this paper, we propose an error diffusion halftoning approach to achieve full color with multi-jet printers, which operates on multiple isosurfaces or layers within the object. We propose a novel traversal algorithm for voxel surfaces, which allows the transfer of existing error diffusion algorithms from 3D printing. The resulting prints show tremendous detail and realism.

  

Kontakt:
Dr. Philipp Urban, Fraunhofer IGD
Tel.: +49 (0) 6151 155-250  
philipp.urban@igd.fraunhofer.de

 

Studie des Fraunhofer IPK zu Laserstrahlschmelzen: Trends und Herausforderungen

© Foto Fraunhofer IPK

PTZ Fotoabteilung 29.01.2014 Auftraggeber: Benjamin Graf Turbinenschaufel Fotografin: Angela Salvo González

Unternehmen suchen stetig nach neuen innovativen Technologien, die zur Stärkung ihrer Marktstellung im internationalen Wettbewerb dienen. Aufgrund der heutigen kurzen Innovationszyklen gewinnt die Integration neuer Technologien ins Unternehmensportfolio zunehmend an Bedeutung. Gerade additive Technologien bieten die Chance in verschiedenen Branchen in Kleinserie individuelle, hoch funktionsintergierte und komplexe Produkte herzustellen. Für die Einordnung von Grenzen und Möglichkeiten additiver Technologien zeigt die vom Fraunhofer IPK erstellte Studie einen branchenübergreifenden Überblick des Marktzustandes. Es wurden Herausforderungen identifiziert und Erfolgspotenziale aufgedeckt. Die vorliegende Marktstudie erfasst den heutigen Zustand, die Entwicklungen, Herausforderungen und Trends des deutschsprachigen Marktes für das Laserstrahlschmelzen. Dazu wurden Anwender, Dienstleister, Pulver- und Anlagenhersteller sowie Forschungseinrichtungen aus dem Bereich Laserstrahlschmelzen befragt. Um die Veränderungen des Marktes aufzuzeigen wird Bezug auf die Ergebnisse der vorangegangenen Umfrage von 2010 genommen.

Autoren: Prof. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann, Dipl.-Ing. André Bergmann
ISBN 978-3-945406-00-7

Kontakt:
André Bergmann, Fraunhofer IPK
Tel.: +49 (0) 30 - 39006107
andre.bergmann@ipk.fraunhofer.de

 

Proceedings Fraunhofer Direct Digital Manufacturing Conference 2014

Organisiert durch die Fraunhofer-Allianz Generative Fertigung, vereint die zweijährig stattfindende Direct Digital Manufacturing Conference, Wissenschaftler, Lehrende und Praktiker aus der ganzen Welt.  Die Konferenz umfasst das gesamte Spektrum von Themen der Generativen Fertigung und deren Methoden, über Design und Simulation, hin zu applikationsspezifischeren Themen, wie z. B. der Bereich der Medizintechnik und der Elektronik.

Die DDMC 2014 bot auch in dieses Mal wieder ein umfassendes und hochwertiges Programm, mit 59 Vorträgen und 11 Posterpräsentationen in 12 Teilveranstaltungen. Über 180 Konferenzteilnehmer aus mehr als 20 Ländern besuchten in diesem Jahr die DDMC.

Der Tagungsband kann ab sofort über den Fraunhofer Verlag bezogen werden.

 

Neu im Buchhandel

Generative Fertigung mit Kunststoffen – Konzeption und  Konstruktion für Selektives Lasersintern

  • Lösungstrategien für das Lasersintern
  • Konstruktionsgerechte Sichtweise der generativen Fertigung
  • Mit Anwendungsbeispielen

Generative Fertigungsverfahren wie Rapid Prototyping oder Rapid Manufacturing wurden für den Prototypenbau entwickelt. Diese Verfahren bieten zum einen die Möglichkeit einer werkzeuglosen Herstellung direkt aus CAD-Daten. Zum anderen können hochkomplexe Geometrien gebaut werden, die mit keinem anderen Verfahren umsetzbar sind. Auf Grund dieser Eigenschaften sowie der immer besser werdenden Qualität der Produkte werden Generative Fertigungsverfahren zunehmend auch für Bauteile und Kleinserien eingesetzt. Dies gilt insbesondere für das Selektive Lasersintern. Deshalb gehen die Autoren nach einem Überblick über die generativen Verfahren und deren Möglichkeiten speziell auf das Selektive Lasersintern von Kunststoffen ein. Sie stellen dieses Verfahren vor und zeigen die Regeln auf, die zur Konstruktion von Produkten eingehalten werden müssen. Dabei werden allgemeine Lösungsstrategien aufgezeigt und spezielle Lösungselemente beschrieben. Im Anwendungsteil werden Umsetzungsbeispiele bereits existierender Produkte vorgestellt. Sie stammen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Automatisierung, Medizintechnik oder Konsumgüter.

»Generative Fertigung mit Kunststoffen – Konzeption und Konstruktion für Selektives Lasersintern«
Jannis Breuninger, Ralf Becker, Andreas Wolf, Steve Rommel, Alexander Verl
ISBN: 978-3-642-24324-0