Workshop  /  20.5.2014  -  21.5.2014

Additive Fertigung von Keramik

Die additive, generative Fertigung ist für Kunststoffe und Metalle ein industriell etablierter Prozess. Auch für Keramiken gewinnen additive Fertigungsverfahren immer mehr an Bedeutung. Sie stehen gleichwohl erst am Anfang der technischen Umsetzung.  

Angepasste, werkstoffliche und technologische Entwicklungen sind nötig, um das hohe Innovationspotenzial der additiven Fertigung auch für die Herstellung von Keramikbauteilen zu erschließen. Die additive Fertigung ermöglicht neue geometrisch und funktional komplexe Keramikkomponenten für technische und medizinische Anwendungen – als Individualteil oder Kleinserie. Mit herkömmlichen keramischen Formgebungsmethoden können diese bisher gar nicht oder nur mit hohem Kostenaufwand gefertigt werden.    

Der Workshop »Additive Fertigung von Keramik«, der im Namen der Fraunhofer-Allianz Generative Fertigung veranstaltet wird, stellt aktuelle Forschungsaktivitäten und zukunftsträchtige Anwendungen unterschiedlicher additiver Fertigungsverfahren für Keramikwerkstoffe vor. Diskutieren Sie mit uns und lernen Sie das Fraunhofer IKTS bei einem Rundgang durch unsere Labore kennen.

In der Fraunhofer-Allianz Generative Fertigung haben sich elf Fraunhofer-Institute zusammengeschlossen, um die Entwicklung und Anwendung generativer Fertigungsverfahren voranzutreiben. Sie bilden zusammen die gesamte Technologiekette und Werkstoffvielfalt der additiven, generativen Fertigung ab.

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das Onlineformular.

Anmeldeschluss ist der 13. Mai 2014.